DIPL.-KFM. WERNER MUNDORF · STEUERBERATER · DEMMIN


Kanzleiinhaber

Geboren wurde ich im Jahre 1949 in Köln. Schon vor meinem Abitur beschäftigte ich mich mit dem „Grundgesetz des Steuerrechts” – der Abgabenordnung, die damals noch Reichsabgabenordnung hieß – und mit den Grundlagen jeden Finanz- und Rechnungswesens – der Finanzbuchführung.

Mein betriebswirtschaftliches Studium absolvierte ich an der Universität zu Köln unter anderem bei Prof. Dr. Gerd Rose (Betriebswirtschaftliche Steuerlehre) und bei Prof. Dr. Günter Sieben (Revisions- und Treuhandwesen) sowie bei Prof. Dr. Klaus Tipke (Steuerrecht). Im Jahre 1980 schloß ich mit Ablegung der Diplomprüfung an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät mein Studium ab. Studienbegleitend war ich während der gesamten Studiendauer in einer steuerlichen Beraterpraxis tätig, so daß ich hinreichend Gelegenheit hatte, mein theoretisches Wissen schon früh in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen.

Im Anschluß an den Hochschulabschluß war ich insgesamt zehn Jahre in zwei großen Kölner Wirtschaftsprüfer- und Steuerberaterpraxen beschäftigt. Während dieser Zeit legte ich nicht nur das Berufsexamen als Steuerberater ab, sondern hatte auch Gelegenheit, Mandanten jeder Größenordnung – vom Großkonzern bis zum „kleinen Einzelkämpfer” – in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen umfassend zu betreuen.

Darüber hinaus hatte ich – insbesondere während der letzten drei Jahre meiner dortigen Tätigkeit als Prüfungsleiter – Gelegenheit, im Rahmen von gesetzlichen und freiwilligen Jahresabschluß- und Sonderprüfungen meine theoretischen Kenntnisse des Handelsrechts – insbesondere im Bereich des Revisions- und Prüfungswesens – in die Praxis umzusetzen und zu erweitern; berufsbegleitend nahm ich darüber hinaus an einem einjährigen Lehrgang zur Vorbereitung auf das Wirtschaftsprüferexamen teil, das mein berufliches Wissen – gerade auch in juristischer Hinsicht – rundum vervollständigte.

Seit 1987 beschäftige ich mich zusätzlich mit den Anwendungsmöglichkeiten moderner PCs in kleineren und mittleren Unternehmen im Bereich des Rechnungswesens, insbesondere mit der eigenen Entwicklung von PC-gestützten Organisationsmitteln für Zwecke der Erfolgs- und Liquiditätsplanung (ex ante), der Erfolgskontrolle (ex post) sowie der Analyse von Jahresabschlüssen mit Hilfe betriebswirtschaftlicher Kennzahlen.

Hinzu kam seit 1995 die intensive Beschäftigung mit der Installation kleiner Fast Ethernet-Netzwerke für Windows-Rechner auf der Basis von Windows 95 bzw. Windows 98 SE, und zwar sowohl hard- als auch softwaremäßig, sowie mit deren Anbindung an mein Kanzlei-Netzwerk via ISDN einerseits und an das Internet – hier neuerdings auch unter Anwendung der ADSL-Technologie – andererseits.

Als selbständiger Steuerberater ausschließlich in eigener Praxis tätig bin ich seit 1. Januar 1990; die nebenberufliche Betreuung eigener Mandanten begann allerdings schon Jahre davor in einer sog. „Wohnzimmerpraxis”.

Zurück Home Weiter